Finanzdienstleistungen

Organisationen aus dem Bereich "Finanzdienstleistungen" stehen heute unter einem hohen Druck. Dies ist jedoch nicht unbedingt eine schlechte Sache, denn die Garantie von Transparenz und Genauigkeit sind Schlüsselfaktoren für die Rentabilität, den Ruf und die Langlebigkeit Ihres Unternehmens. Aber die Aufrechterhaltung dieser Genauigkeit und Transparenz kann eine Herausforderung sein - besonders wenn Sie sich bei Ihrem Abschluss immer noch auf Tabellenkalkulationen verlassen. Ein tabellengestützter Abschluss ist nicht nur zeitaufwendig und ineffizient, sondern auch unglaublich riskant. Bedenken Sie Folgendes: Eine falsch geschriebene Zahl in einer Zelle multipliziert mit 100 - oder 1.000 - kann einen einfachen Fehler in eine finanzielle Katastrophe verwandeln, von unzufriedenen Aktionären über Geldstrafen bis hin zum Ende Ihres Unternehmens.

Und Fehler sind nur die Spitze des Eisbergs. Tabellenkalkulationen können Ihnen keinen Überblick über die finanzielle Situation vermitteln. Sie können Ihnen nicht sagen, wer mit den Abschlussaufgaben im Zeitplan liegt, oder sogar die gesamte Rechnungsprüfung vereinfachen. Das bedeutet, dass wichtige Entscheidungen nicht nur auf tage- oder monatelang alten Daten basieren, sondern dass Ihre Buchhalter mit manuellen und Routineaufgaben feststecken, anstatt sich auf die Analyse zu konzentrieren. Tabellenkalkulationen sind der Todfeind der Skalierbarkeit.

Jede Finanzorganisation, die wachsen will, muss in jedem Prozess effektiv skalieren, einschließlich der Abstimmung von Transaktionen, der Verwaltung mehrerer Währungen und der Validierung. Bei einem tabellengesteuerten Abschluss bedeutet mehr Wachstum, dass noch mehr Buchhaltungspersonal eingestellt werden muss, um mit einem immer umfangreicheren Abschlussprozess Schritt zu halten.

BlackLine hilft Unternehmen dabei, einen wirklich transparenten, genauen Periodenabschluss effizienter und kostengünstiger zu erstellen. Unsere Finance Controls & Automation-Plattform importiert automatisch Daten aus Bankdateien, POS-Systemen, Nebenbüchern und ERPs. Transaktionen werden schneller abgeglichen - bis zu einer Million pro Minute - und dennoch mit weniger Fehlern, so dass die Buchhalter Zeit haben, sich auf Analysen und Diskrepanzen zu konzentrieren. Und interne und externe Prüfer können in Echtzeit von jedem Ort der Welt auf die Aufzeichnungen zugreifen, ohne nach Dateien zu fragen oder auf E-Mails zu warten.

Die Zukunft des Rechnungswesens finden Sie hier
Vereinbaren Sie eine Demo