Autozertifizierung von 50% der Konten monatlich

Angesichts tausender monatlicher Account Reconciliations, sowie von Tages-, Monats- und Jahresabschlussprozessen, die oft unkoordiniert durchgeführt wurden, erkannten die Accounting-Teams, dass sie von einem stärker standardisierten Ansatz profitieren würden. "Die Kontenabstimmung war ein sehr manueller, dezentralisierter Prozess", sagt Laura Darbro, Vice President of Close-Operations and General Accounting, bei Zurich Nordamerika.

"Die Mitarbeiter benutzten ihre eigenen Formate für ihre Abstimmungen, so dass es keine Standardansicht gab. Unser Ziel war es, eine Lösung zu finden, die die Koordination unseres Monatsabschlusses und weiterer Finanzprozesse verbessert, zusätzliche Transparenz und Übersichtlichkeit in unserem gesamten Berichtswesen schafft und uns bei der Erfüllung unserer Compliance-Anforderungen unterstützt", sagt Laura Darbro. Die Accounting-Teams begannen mit der Suche nach einer Lösung, die innerhalb ihres bestehenden SAP-Rahmens in der gesamten IT-Landschaft von Zurich implementiert werden konnte.

Während Zurichs Muttergesellschaft, die Zurich Insurance Group mit Sitz in Zürich, Schweiz, die langfristige globale Vision hat, den gesamten IT-Betrieb des Unternehmens auf eine einheitliche globale Plattform zu migrieren, unterhalten die nordamerikanischen Niederlassungen derzeit ihre eigene Plattform. Zurich in Nordamerika mit Sitz in Schaumburg, Illinois, hat weitere regionale Finanzorganisationen in Kanada, auf den Bermudas, in New York, Los Angeles, Seattle und Kansas City. Zurich Nordamerika führt derzeit ein Upgrade auf SAP ERP 6.0 durch und entwickelt einen SAP HANA Proof of Concept, um mehrere ihrer Berichtsprozesse zu berücksichtigen. Solange das Team von Darbro nach einer stärker standardisierten Lösung für seine Verfahren zur Führung des Rechnungswesens suchte, nutzte es mehrere manuelle Prozesse zur Ergänzung seiner SAP-Lösungen.

Die Zurich wandte sich an ihre Audit-Consultants, um Hilfe bei der Suche nach einer strategischen, automatisierten Lösung für das Finanzwesen zu erhalten. Die Empfehlung war ein umfassendes Financial-Governance-Tool des SAP-Partners BlackLine, das die meisten wichtigen Abschlussaufgaben, Kontenabstimmungen und Abweichungsanalysen bewältigen konnte, die die Zurich benötigte. Das Management sah Demos der Module des Produkts auf der jährlichen SAPPHIRE NOW Veranstaltung und entwickelte kurz darauf einen Business Case für die Abnahme durch die Geschäftsleitung.

Industry

ERP

Region

United States

COMPANY SIZE

Enterprise

Vorteile

Zeitersparnis durch Automatisierung: 40%-50% monatlich; 10-15 Minuten Zeitersparnis bei vielen Abstimmungen; vollständiger elektronischer und papierloser Prozess mit standardisierten Vorlagen; erhöhte Transparenz; verbessertes Niveau der Überwachung und Berichterstattung; Erstellung vollständiger Prüfprotokolle und Kontrollen.

Die Zukunft des Rechnungswesens finden Sie hier
Vereinbaren Sie eine Demo