Einfache Bedienbarkeit und Datengenauigkeit

Warum BlackLine

Das in San Francisco ansässige Unternehmen Zendesk entwickelt Software für bessere Kundenbeziehungen. Nachdem das Unternehmen 2014 an die Börse gegangen war, wuchs es sehr schnell. Aber das Wachstum des Unternehmens brachte Herausforderungen mit sich.

Neben den Kundenkonten stieg auch die Zahl der Mitarbeiter stark an, und die IT-Gruppe von Zendesk plante, das ERP-System NetSuite um neue Cloud-Anwendungen für CRM, HR und andere Funktionen zu erweitern. In der Zwischenzeit verwendete das Buchhaltungs-Team immer noch hauptsächlich manuelle Prozesse für die Abstimmung der Konten beim Monatsabschluss.

Das Unternehmen setzte BlackLine im Jahr 2014 ein, um seine Prozesse für den Transaktionsabgleich, die Kontenabstimmung und die Aufgabenverwaltung zu automatisieren. Seit diesem Zeitpunkt sind Zendesks Kundenkonten auf 94.000 gestiegen, die Zahl der Mitarbeiter ist auf 1.600 angewachsen, und der Jahresumsatz ist auf über 300 Millionen Dollar gestiegen.

BlackLine und die automatisierten Prozesse, die BlackLine bietet, sind für die Abschlussprozesse am Monatsende und für das Buchhaltungs-Team von Zendesk noch wertvoller geworden.

Industry

Region

United States

COMPANY SIZE

Midsize

"Wir müssen wissen, dass die Informationen, die wir erhalten, korrekt und immer zugänglich sind. Das ist es, was uns BlackLine liefert."

Die Zukunft des Rechnungswesens finden Sie hier
Vereinbaren Sie eine Demo