BLACKLINE ÜBERNIMMT RUNBOOK

Übernahme stärkt die Position von BlackLine als führendem Anbieter von Software zur Finanzabschluss-Automatisierung für SAP-Kunden

LOS ANGELES/LONDON/FRANKFURT(MAIN) – 1. Sept. 2016 – BlackLine, Anbieter von cloud-basierter Software zur Automatisierung von Buchhaltungs- und Finanzabschlussprozessen, gibt die Übernahme von Runbook bekannt, einem europäischen Anbieter von Lösungen zur Verarbeitung und Automatisierung von Finanzabschlüssen im SAP-Umfeld. Mit der Akquisition stärkt BlackLine seine Position als führender Anbieter von Softwarelösungen, mit denen der gesamte Finanzabschlussprozess für SAP-Kunden weltweit automatisiert und kontrolliert werden kann. Zudem unterstützt das Unternehmen damit auch seine europäische Expansion, zu der jüngst die Eröffnung einer Niederlassung in Frankfurt am Main den Auftakt bildete .

Durch die Übernahme von Runbook wird die Continuous-Accounting-Plattform von BlackLine um weitere Funktionen zur Automatisierung von Finanzabschlussprozessen ausgebaut. Dabei ergänzen sich die Lösungen von Runbook und BlackLine für SAP perfekt und unterstützen BlackLine bei der schnelleren Umsetzung seiner Strategie, Prozesse im Finanz- und Rechnungswesen (F&A) zu modernisieren und zu automatisieren. BlackLine wurde kürzlich von Gartner als führendes Unternehmen im Magic Quadrant des Financial Corporate Performance Management (FCPM) 2016 gewürdigt. Auch Runbook wurde von Gartner unter „die besten auf ihrem Gebiet“ gelistet. Die Anwender profitieren durch den Zusammenschluss von einer hohen Qualität und einem hohen Automatisierungsgrad ihrer Prozesse im Finanz- und Rechnungswesen.

„Wir sehen Runbook als wichtige Investition in unsere Zukunft, die BlackLine für unsere Kunden noch stärker macht“, sagt Therese Tucker, CEO von BlackLine. „Die Software-Lösungen für die Automatisierung von Finanzabschlüssen von Runbook sind bei einigen der größten SAP-Anwender weltweit im Einsatz. Das Unternehmen bringt eine Fülle von Talent, Technologie und Fachwissen im Bereich SAP-Integration und -Implementierung mit zu BlackLine und ergänzt unsere Continuous-Accounting-Plattform um weitere Technologien. Gemeinsam sind wir gut gerüstet für die Herausforderungen, vor denen CFOs auf der ganzen Welt im Bereich Finanzabschluss-Management stehen.“ Tucker führt weiter aus: „Dieser Schritt ist Teil unserer Strategie, plattformübergreifend bei allen F&A-Prozessen für mehr Automatisierung zu sorgen, darunter auch bei über 40 führenden ERP-Systemen.“

Die Runbook-Gründer Herman Heller und Rob Leesberg werden ihren reichen Erfahrungsschatz und ihre Fachkenntnisse als Mitglieder des Managements von BlackLine auch weiterhin einbringen. „Wir freuen uns, nun Teil eines der Marktführer für die Automatisierung von Finanz- und Buchhaltungsprozessen zu sein. Über die Jahre haben wir BlackLine als hochinnovative Organisation und als Pionier in einem wachsenden Markt schätzen gelernt“, sagt Heller, CEO von Runbook. „Durch die Kombination unserer SAP-Expertise mit dem Cloud-Wissen von BlackLine blicken auch wir deutlich gestärkt in die Zukunft.“

Partner für die Hauptkreditlinie zur Finanzierung der Akquisition sind Tennenbaum Capital Partners und einige Teilfonds des Unternehmens.

Über BlackLine

BlackLine ist ein führender Anbieter von Software für die Automatisierung von Finanzabschluss- und Buchhaltungsprozessen. Die cloud-basierte Enhanced Finance Controls and Automation (EFCA) Plattform von BlackLine unterstützt mittelständische und große Unternehmen bei der Verwaltung und Automatisierung komplexer, manueller Buchhaltungsprozesse und der Transformation zum „Continuous Accounting“. Mehr als 1.500 Unternehmen in 120 Ländern profitieren bereits von effizienten Prozessen, reduzierten Risiken und erhöhter Transparenz in ihrer Finanzbuchhaltung durch Abschlüsse, Buchungen, Abstimmungen, Analysen und Kontrollen fortlaufend in Echtzeit, statt punktuell am Ende der Periode.

BlackLine ergänzt vorhandene Systeme für Corporate Performance Management, Governance Risk and Compliance sowie Enterprise Resource Planning. Die BlackLine Financial Close Suite for SAP Solutions, seit 2013 eine SAP-Endorsed-Lösung, ergänzt die in SAP ERP Finance und S/4 HANA Finance bereitgestellten Funktionen und ermöglicht den Nutzern, eine Lücke im traditionellen Financial-Close-Prozess zwischen ERP Finance und CPM/EPM-Lösungen zu schließen, die sonst mit manuellem Aufwand und Spreadsheets überbrückt werden muss.

Gartner bezeichnet BlackLine im 2016 Magic Quadrant als „Leader“ im Bereich Financial Corporate Performance Management (FCPM) und Pionier für Enhanced Financial Controls & Automation (EFCA) Software. Das global agierende Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles (USA), Deutschlandsitz in Frankfurt am Main und sieben weiteren weltweiten Offices ist SAP Gold Partner, Oracle Gold Partner und Partner einer Vielzahl anderer ERP-Hersteller.

Weitere Informationen unter www.blackline.com/de.
Tennenbaum Capital Partners, LLC („TCP“) ist eine Alternativinvestment-Managementfirma, die sich auf Direktdarlehen für mittelständische Unternehmen spezialisiert. TCP verleiht größtenteils an Unternehmen mit etablierten Marktpositionen, starken regionalen oder nationalen Geschäften, differenzierten Produkten und Dienstleistungen und nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen. Dabei investiert die Firma in Branchen, die sie gut kennt. TCP verwaltet Fonds und Konten im Auftrag globaler institutioneller Anleger. Außerdem verwaltet das Unternehmen die börsennotierte Unternehmensentwicklungsfirma TCP Capital Corp (NASDAQ: TCPC). Seit seiner Gründung hat TCP über 16,5 Mrd. $ in mehr als 450 Unternehmen investiert. TCP hat seinen Hauptsitz in Los Angeles und Niederlassungen in New York und San Francisco.

Über Tennenbaum Capital Partners

Agenturkontakt DACH
Schwartz Public Relations
Hermann Aulinger / Jörg Stelzer / Thomas Pfannkuch
Tel: +49 89 211871-45 / -34 / -41
E-Mail: blackline@schwartzpr.de

MEDIA CONTACT:

Ashley Dyer
Sr. Public Relations Manager
P. 818.936.7166
E: ashley.dyer@blackline.com

Archives: